In seinen Kursen und Workshops folgt das LOLA Kultur zen tru m dem Profil „Kulturelle Bildung“ und entwickelt zu den kulturellen Essentials „Musik“, „Stimme“, „Tanz“, „Theater“, „Kunst“ und „Entspannung“ Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Autor: Hartmut Falkenberg

Die erwachsenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben kulturelle Qualifikationen wie z.B. Afrikanischen Tanz, Improvisationstheater oder Ölmalerei. Kinder und Jugendliche widmen sich kulturellen Trends wie Hip-Hop Dance oder dem Zeichnen von Mangas.

Die LOLA strebt nach Möglichkeit performative Highlights in ihren Kursen und Workshops an – sei es ein Auftritt im Rahmen eines Festes oder eine Ausstellung. Aus einigen Angeboten im Erwachsenenbereich sind mit der Zeit feste Ensembles entstanden, so der LOLA-Chor, die Improvisationstheatergruppe „Anne Bille“, die LOLA-Trommelgruppe oder das Ensemble Bloco Fogo in Kooperation mit Fogo do Samba.

Vor drei Jahren entwickelte die LOLA erstmals Angebote für Instrumentalmusiker. Ein Ziel dabei war, eine hauseigene Band in der LOLA zu gründen. Im Focus dieses Angebotes stehen Erwachsene, die ein Instrument spielen können, mit oder ohne Noten, mit oder ohne Auftrittserfahrung, mit Klassik-, Jazz- oder Folkbackground. Das größte Projekt dieses Bereiches ist der Workshop „Musik der 17 Hippies“ mit Musikern der international renommierten Berliner Band. Die „17 Hippies“ bieten mit ihren an Rockmusik orientierten, akustisch gespielten und auf Folk-, Balkan- und anderen traditionellen Melodien basierenden Arrangements ein attraktives Angebot für eine heterogenen Zielgruppe.

Die Workshops „Musik der 17 Hippies“ sind sehr erfolgreich gelaufen. Es kamen in den ersten beiden Jahren mehr als 40 Musikerinnen und Musiker. 2011 erreichte das Angebot mit 55 Teilnehmern die maximale Kapazität. In fünf Kleingruppen, durch die die Dozenten mit einem oder mehreren Stücken rotieren, werden bis zu acht Stücke an einem Wochenende erarbeitet. Zum Abschluss gibt es ein Konzert mit allen Musikern.

Die anvisierte „Hausband“ wurde nach dem ersten Workshop unter dem Namen LoLaBand mit inzwischen 21 Musikern gegründet. Unter ihrem musikalischen Leiter Ulrich Kodjo Wendt tritt die Band inzwischen erfolgreich auf und feilt kontinuierlich an Rhythmik, Zusammenspiel und dem Ausbau ihres Repertoires.

Samstag 16. + Sonntag 17. Juni | 11:00–17:00 + 11:00–18:00 Uhr
Musik der 17 Hippies
Einstudiert werden an zwei Tagen unter der Leitung von fünf
Dozenten der 17 Hippies fünf bis sieben Stücke aus dem
Repertoire der Band.
Leitung: fünf Musiker der „17 Hippies“
Beitrag: 80,- Euro / Jugendliche 40,- Euro

Kontakt:
LOLA Kulturzentrum, Lohbrügger Landstr. 8, 21031 Hamburg, 040/724 77 35, www.lola-hh.de, www.lolaband.de

Tagged with →