Monat: Dezember 2018

Editorial zu „Smart? Nee: plietsch!“

Liebe Kulturinteressierte, Seit dem im Jahr 2000 der erste Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur die Ökonomisierung von Kunst und Kultur in den Mittelpunkt von Vorträgen und Diskussionen gestellt hat, haben bis zum Jahr 2017 insgesamt 18 Hamburger Ratschläge zukunftsweisende Impulse für die Stadtteil- und Soziokultur erarbeitet und ihre Entwicklungspotentiale und Perspektiven ausgeleuchtet. Mit dem 19. Ratschlag begann …

Editorial zu „Smart? Nee: plietsch!“ Weiterlesen »

Stadtteilkultur braucht Digitalisierung und Digitalisierung braucht Stadtteilkultur

Wer im Jahr 2018 Entwicklungspotenziale und Perspektiven für die Stadtteilkultur ausleuchten will, kommt um das Thema Digitalisierung nicht herum. Corinne Eichner, Geschäftsführerin von STADTKULTUR HAMBURG, umreißt in ihrer Eröffnungsrede das Thema des 19. Ratschlags. Autorin: Corinne Eichner Globalisierung und Digitalisierung führen zu einem um­fassenden Strukturwandel der Gesellschaft, der Ver­unsicherung und oft auch Angst bei den …

Stadtteilkultur braucht Digitalisierung und Digitalisierung braucht Stadtteilkultur Weiterlesen »

Digitale Innovation und analoge Begegnung als Kernelemente einer gelungenen Stadtteilkultur

Digitalisierung und Stadtteilkultur – wie geht das zusammen? Zunächst einmal müssen wir anerkennen, dass wir tiefgreifende Veränderungen in unserer Gesellschaft erleben. Einer dieser Megatrends, die derzeit unsere Gesellschaft durchschütteln, ist nämlich die Digitalisierung. Diese müssen wir aktiv gestalten, damit sie einen gesellschaftlichen Mehrwert erhält. Der Senator für Kultur und Medien Dr. Cartsten Brosda bringt die Auswirkungen …

Digitale Innovation und analoge Begegnung als Kernelemente einer gelungenen Stadtteilkultur Weiterlesen »

Eine neue Kultur der Teilhabe

Durch Digitalisierung und Globalisierung wandelt sich die Welt rasant. Bei vielen Menschen entsteht dadurch ein Gefühl der Ohnmacht. Aber dieses Gefühl ist kein Naturgesetz. Es kann überwunden werden.

Der digitale Dreischritt

Die digitale Transformation hat drei Seiten: Digitalisierung, Datafizierung und Algorithmisierung. Einen proaktiven Umgang mit der digitalen Transformation pflegt das Creative Space for Technical Innovations (CSTI) der HAW Hamburg. Das CSTI ist nicht nur zuständig für die wissenschaftliche Ausbildung von Studierenden und angewandte Forschung innerhalb der Informatik, sondern ganz wesentlich auch ein Ort, an dem über …

Der digitale Dreischritt Weiterlesen »

Digitalisierung und Stadt

Das CityScienceLab (CSL) der HafenCity Universität beschäftigt sich seit 2015 im Rahmen der Senatsstrategie „Digitale Stadt“ mit der Wechselwirkung von Stadt und Digitalisierung. Der Auftrag des Labs ist, die Metropolregion Hamburg bei der Bildung digitaler Wissens- und Innovationsökosysteme wie auch bei digitaler Bürger*innenbeteiligung zu unterstützen.

Kunst im Übergang

Die Kultur der Digitalität ist zur elementaren Produktionsbedingung von Arbeit geworden, weil sie die Herstellung von Bedeutung prägt. Die zweite Auflage des Initiativprojekts Stadtkuratorin Hamburg wird unter dem Titel HAMBURG MASCHINE einen Schwerpunkt auf Digitalität legen.

Hallo Nachbar*in!

Die Nachbarschaftsplattform nebenan.de vernetzt nicht nur Nachbar*innen untereinander, sondern steht ebenso gemeinnützigen Vereinen und Organisationen offen. Das kommt auch der kulturellen Vernetzung im Viertel zugute.

Solvent dank Schwarm

Viele kleine Geldbeträge können in der Summe große Projekte möglich machen. Dies ist der Grundgedanke des Crowdfunding. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft unterstützt Hamburger Projektstarter*innen kostenfrei durch den monatlichen Vorbereitungsworkshop „Crowdfunding Club“ und führt individuelle Erstberatungen durch.

Das WLAN der Vielen

Freifunk Hamburg ist eine nichtkommerzielle Initiative für freie Funknetze. Sie richtet offene und kostenlose WLAN-Netze ein und möchte durch die Vernetzung ganzer Stadtteile der digitalen Spaltung entgegenwirken und lokale Sozialstrukturen fördern.