Kulturhaus Eppendorf

„Wir müssen offen bleiben“

Um die Finanzierung geht es in der Stadtteilkultur, seit es sie gibt. Die drei Geschäftsführer*innen Michael Wendt (MOTTE), Ann-Christin Hausberg (Bürgerhaus Barmbek) und Klaus Kolb (Kunstklinik) erleben seit vielen Jahren, wie sich die Verhältnisse in Hamburg entwickeln. Mit dem stadtkultur magazin haben sie über ihre Anfänge, Tarifsteigerungen, Eingruppierungen und den anstehenden Generationswechsel gesprochen. Sie haben …

„Wir müssen offen bleiben“ Weiterlesen »

Das Wüstenschiff hebt ab

In Hamburg gibt es seit über 25 Jahren den Arbeitskreis Kindertheater der Stadtteilkultureinrichtungen. 2006 haben 15 Häuser des Arbeitskreises das erste Festival Wüstenschiff mit einem großen Abschlussfest im Stadtpark initiiert. 2011 wurde das Wüstenschiff „Ahoi“ zum Thema Wasser geboren und fand auf dem Hein Köllisch Platz in Hamburg Sankt Pauli einen fulminanten Abschluss. 2017 fand …

Das Wüstenschiff hebt ab Weiterlesen »

martini 44 – Zentrum für Kultur, Gesundheit, Soziales

Kräne, Baufahrzeuge, Bagger – wer in letzter Zeit durch die Martinistraße fährt, wundert sich. Das ehemalige Krankenhaus Bethanien wurde abgerissen. Nur die historische Fassade blieb erhalten und wird von einem riesigen Stahlgerüst gestützt. Dahinter entsteht in den nächsten Monaten das Zentrum martini44: Kultur, Bildung, Beratung, Begegnung, Betreuung und Pflege – alles unter einem Dach. Autor: …

martini 44 – Zentrum für Kultur, Gesundheit, Soziales Weiterlesen »

Kunstklinik Martini44

„Das machen wir nie wieder!“, sagten sich die Organisatoren erschöpft nach der erfolgreich verlaufenen Kunstklinik im Jahr 2013. Aber: Never say never! Also taten sich auch 2014 das Kulturhaus Eppendorf, crazyartists und MARTINIer-LEBEN wieder zusammen, vereinten erneut ihre Kräfte und siehe – es ward noch größer und noch besser. AUTORIN: IRIS OHDE Eines hatte sich …

Kunstklinik Martini44 Weiterlesen »

Hamburg-Nord wählt Kultur

Die institutionelle Förderung ist seit 2010 eingefroren, der Wert und die Notwendigkeit der Stadtteilkultur ist in der politischen Diskussion jedoch unbestritten. Beispielsweise werden in den aktuellen Begründungen zur Verteilung des Quartiersfonds von Politikern aller Parteien die Ansprüche der Einrichtungen anerkannt. Gleichzeitig wird aber auf die eingeschränkten Ressourcen verwiesen. Ein klassisches Dilemma. Autor: Bernd Haß Bezirkspolitiker …

Hamburg-Nord wählt Kultur Weiterlesen »

Kunstklinik Bethanien

Das leerstehende Krankenhaus Bethanien wurde im Juni 2013 ein Wochenende lang zu einer großen Kunstgalerie – mit Ausstellungen in über 50 Krankenzimmern. Initiiert und organisiert wurden die Kunstaktionstage mit behinderten und nichtbehinderten ­Künstlern vom Kulturhaus Eppendorf, crazyartists und Martinierleben. Autor: Klaus Kolb Über 80 Künstler und Künstlergruppen beteiligten sich an der Kunstklinik Bethanien, u.a. Kunst- …

Kunstklinik Bethanien Weiterlesen »

Nord: Stadtteilkultur – Investitionen in die Zukunft

Der Bezirk Hamburg-Nord hat wie alle anderen Stadtbezirke die Größe einer mittleren Großstadt. Kulturinitiativen, bezirkliche Verwaltung und Kommunalpolitiker haben im Laufe der Zeit erfolgreich eine lebendige Kulturszene entwickelt und sind stolz auf „ihre“ Einrichtungen. Sie haben die Kompetenz vor Ort, aber geringe Macht und wenig Geld… Autoren: Bernd Haß und Klaus Kolb Wie kann sich …

Nord: Stadtteilkultur – Investitionen in die Zukunft Weiterlesen »

Kultur in den Bezirken wählen?

Am 25. Mai sind die Hamburger Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, ihr Kreuzchen für das europäische Parlament zu machen, und auch die Wahl der sieben ­Bezirksversammlungen steht an. Zum ersten Mal findet eine Bezirkswahl getrennt von der Bürgerschaftswahl statt. Das könnte deren Zusammensetzung erheblich verändern. Ein Kommentar von Klaus Kolb, Geschäftsführer des Kulturhauses Eppendorf. Der Bürgermeister …

Kultur in den Bezirken wählen? Weiterlesen »

Kunstklinik Bethanien

Das leerstehende Krankenhaus neben dem KULTURHAUS EPPENDORF wurde im Juni ein Wochenende lang zu einer großen Galerie – mit Ausstellungen in 50 Krankenzimmern. Autor: Klaus Kolb „An Hamburger Künstler aller Sparten, künstlerische Initiativen und Träger aus der Behindertenhilfe: Wir suchen Euch für Aktionstage von behinderten und nichtbehinderten Künstlern. Macht mit bei der Kunstklinik Bethanien!“ Diesen …

Kunstklinik Bethanien Weiterlesen »

20 Jahre im Kulturhaus Eppendorf

In der Hochkultur wechseln die Intendanten nach langen oder kurzen Zeiträumen und nicht immer freiwillig. Die Intendanten in der Stadtteilkultur wechseln in der Regel selten, entscheiden es meist selbst oder „gehen in die Rente“. Dazu zählt sich Verena Ziegler aus dem KULTURHAUS EPPENDORF. Nach zwanzig Jahren Veranstaltungsarbeit wird sie im nächsten Jahr ihren Stuhl räumen. …

20 Jahre im Kulturhaus Eppendorf Weiterlesen »