Bürgerhaus Barmbek

„Wir müssen offen bleiben“

Um die Finanzierung geht es in der Stadtteilkultur, seit es sie gibt. Die drei Geschäftsführer*innen Michael Wendt (MOTTE), Ann-Christin Hausberg (Bürgerhaus Barmbek) und Klaus Kolb (Kunstklinik) erleben seit vielen Jahren, wie sich die Verhältnisse in Hamburg entwickeln. Mit dem stadtkultur magazin haben sie über ihre Anfänge, Tarifsteigerungen, Eingruppierungen und den anstehenden Generationswechsel gesprochen. Sie haben …

„Wir müssen offen bleiben“ Weiterlesen »

Das Ziel: Begegnung und Kommunikation

Ende 2015 stand die bundesdeutsche Gesellschaft vor einer Entscheidung: Was tun mit den Geflüchteten? Abweisen oder annehmen? Viele setzten auf die Sicherung des Gewohnten, andere stellten sich als Helfende zur Verfügung. Das Bürgerhaus Barmbek wusste recht schnell, auf welche Seite es gehörte – und startete den KulturenBrunch.

Nazis in Barmbek? Ein Stadtteil sagt Nein!

In Barmbek-Nord eröffnete Anfang März 2017 ein Geschäft der Nordic Company, die Markenmode für Rechtsextreme vertreibt. Wie geht ein Stadtteil damit um? Die gute Nachricht: Barmbek-Nord ist hervorragend vernetzt – auch durch das Bürgerhaus Barmbek, das den Barmbeker Ratschlag ausrichtet. Autor: Ulli Smandek In Barmbek schlugen eine Antifa-Gruppe und die Barmbeker Initiative gegen Rechts Alarm, …

Nazis in Barmbek? Ein Stadtteil sagt Nein! Weiterlesen »

Anbauen – zwischen Traum und Wirklichkeit

Eine Polizeiwache als Stadtteilkulturzentrum zu betreiben, das ist eine schöne Sache. Die Wache wurde vom Architekten Fritz Schumacher, der viele Jahre als Oberbaudirektor in Hamburg wirkte, entworfen. Doch bei aller Umsicht, die Schumacher walten ließ: Einen Saal für Veranstaltungen hatte er leider nicht vorgesehen. Seit 2014 ist das Bürgerhaus Barmbek nun um diesen lange fehlenden …

Anbauen – zwischen Traum und Wirklichkeit Weiterlesen »

Bunt wie Barmbek

Das Stadtteilkulturzentrum Bürgerhaus Barmbek bewegt und ermöglicht Kultur im und für den Stadtteil. Es bietet Gruppen und Solokünstler*innen kreativen Raum, ihre Auffassung von kultureller Gestaltung zu entwickeln, zu erproben und zu präsentieren. Die Ergebnisse sind so bunt wie der Stadtteil – von Aquarell über koreanisches Trommeln bis Zusammen-den-Stadtteil-Bewegen. 1. Stadtteilkulturfest KulturBewegt KulturBewegt ist das jährlich …

Bunt wie Barmbek Weiterlesen »

Partizipation tut not

Stadtteilkultur ist einfach keine Stadtteilkultur, wenn die Nutzer*innen keinen Zugriff auf die Gestaltung des Angebots und des Kulturzentrums haben: Ein gutes Beispiel hierfür ist eine Aktion des Bürgerhaus in Barmbek, die auf den ersten Blick nicht viel hermacht, bei genauerer Betrachtung aber viele Aspekte gelungener Partizipation in sich birgt: Das Bemalen der Café-Bestuhlung. Autor: Ulli …

Partizipation tut not Weiterlesen »

Nord: Stadtteilkultur – Investitionen in die Zukunft

Der Bezirk Hamburg-Nord hat wie alle anderen Stadtbezirke die Größe einer mittleren Großstadt. Kulturinitiativen, bezirkliche Verwaltung und Kommunalpolitiker haben im Laufe der Zeit erfolgreich eine lebendige Kulturszene entwickelt und sind stolz auf „ihre“ Einrichtungen. Sie haben die Kompetenz vor Ort, aber geringe Macht und wenig Geld… Autoren: Bernd Haß und Klaus Kolb Wie kann sich …

Nord: Stadtteilkultur – Investitionen in die Zukunft Weiterlesen »

Stadtteil? Geht gut!

Kulturarbeit zum Thema „Stadtteil“ ist seit zwölf Jahren ein wesentlicher Schwerpunkt des BÜRGERHAUSES IN BARMBEK. Zeit für eine Zusammenfassung der Projekte und eine konzeptionelle Verortung dieser Kulturarbeit im und mit dem Quartier. Autor: Ulli Smandek Ein Stadtteil kann als zufällige Umgebung der eigenen Wohnung aufgefasst werden. Er kann aber auch als identitätsstiftender Bezugsort seiner Bewohner …

Stadtteil? Geht gut! Weiterlesen »

Mehr Platz für Mehr

Öffentliche Räume im Wohnumfeld sind Orte des Alltags, an denen sich Bürger begegnen, ihre Besorgungen erledigen und einen Teil ihrer Freizeit verbringen können. Wohnen – insbesondere das städtische – braucht diese Freiräume. Werden sie vernachlässigt, gefährdet dies die gelingende Stadt. Das BÜRGERHAUS IN BARMBEK sieht sich als Erweiterung dieses öffentlichen Freiraumes. Autor: Ulli Smandek Der …

Mehr Platz für Mehr Weiterlesen »

Die Quadratur des Kreises

Das Bürgerhaus in Barmbek bietet seit über 20 Jahren kontinuierlich attraktive Kurs- und Workshopangebote für den Stadtteil, die sich insbesondere durch kleine Gruppengrößen auszeichnen. Die Kursplanung muss dabei auf kleine Räume, den Trend zu kürzeren Angeboten und die Erwirtschaftung von Eigenmitteln reagieren. Autorin: Ann-Christin Hausberg Die für ein Stadtteilkulturzentrum eher untypische Raumsituation – kein Saal …

Die Quadratur des Kreises Weiterlesen »