Die Illustratorin Jutta Bauer und die Chorleiterin Imke McMurtrie hatten im September 2018 die Idee, über das gemeinsame Einstudieren von Liedern kulturellen Austausch und Verständigung zwischen Frauen unterschiedlicher Herkunftsländer zu ermöglichen. Sie gründeten das Chorprojekt Songs from Home und wandten sich damit an das Bündnis WIR IM QUARTIER, das sich seither begeistert um die Organisation kümmert.
Autorin: Lea Romaker ­
Songs from Home, Foto: Imke McMurtrie
Foto: Imke McMurtrie

Lieder sind immaterielle Schätze einer Kultur, Ausdruck von Lebensgefühlen, der eigenen Geschichte oder der Erinnerung. Diesen Schatz tragen Frauen mit sich, wenn sie zu uns kommen. Bei Songs from Home werden Frauen mit Flucht- und/oder Migrationserfahrung ermutigt, ihre Geschichten zu erzählen, indem sie ihre Lieder mit anderen teilen“, sagt Imke McMurtrie, die auch Musikethnologin ist.

Insbesondere Frauen mit Fluchterfahrung werden selbst zu Lehrenden und vermitteln ihre Lieder und deren Bedeutung. Der Chor begegnet ihnen mit Wertschätzung gegenüber der Kultur ihrer Herkunftsländer. Geschichten werden bei „Songs from Home“ gemeinsam neu erzählt. Es wird von- und miteinander gelernt. „Imke hat es in kürzester Zeit geschafft, uns die Scheu vor anderen Sprachen zu nehmen und mich hat es überrascht, wie schnell wir Lieder auf Farsi oder Italienisch gleich mehrstimmig singen konnten“, berichtet eine Teilnehmerin.

Aktuell zählt der Chor 15 feste Teilnehmerinnen. Sie kommen aus dem Iran, Italien, Russland und Deutschland. Die ­Niveaus sind unterschiedlich, aber die Freude am Singen ist allen gemeinsam. Nach einer halbjährigen Pilotphase freuen sich die Teilnehmerinnen, mit einer weiteren Förderung durch die Bezirksversammlung Hamburg Nord das nächste Jahr ­gemeinsamen Singens finanzieren zu können. Der Chor freut sich über neue Mitsängerinnen: Geprobt wird jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 18.30 bis 20.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei.

WIR IM QUARTIER ist ein Kooperationsprojekt der Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst, dem Quartiersmanagement Q8 und dem Goldbekhaus. Mit kulturellen, künstlerischen und sportlichen Angeboten schafft das Bündnis Begegnungsräume und Verständigungsmöglichkeiten für alle Nachbar*innen des Quartiers.

KONTAKT
Goldbekhaus e.V.
Moorfuhrtweg 9 · 22301 Hamburg · 040/27 87 02-23
lea.romaker@goldbekhaus.de · www.goldbekhaus.de

TEILEN MIT: