Jahr: 2019

Editorial zu „20. Ratschlag: Wo sind unsere Grenzen der Toleranz?“

Liebe Kulturinteressierte, Als ich im Sommer 2017 und damit noch vor den Bundestagswahlen für unser Themenheft zur offenen Gesellschaft das Editorial schrieb, hatte ich den Eindruck, dass wir in Deutschland noch auf einer relativ sicheren Insel lebten, was die Bedrohung durch Rechtsradikalismus und Extremismus angeht. Dabei hatte es bereits Anfang 2017 den ersten Weckruf für …

Editorial zu „20. Ratschlag: Wo sind unsere Grenzen der Toleranz?“ Weiterlesen »

Offenheit als Stärke und Solidarität als Strategie gegen Übergriffe

Der 20. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur stand ausgerechnet in dem Jahr, in dem wir 100 Jahre Demokratie feiern können, unter Vorzeichen, die sich viele von uns noch vor 10 Jahren so nicht hätten vorstellen können. Vor Kurzem noch hätte die Frage nach dem Bestand der Demokratie und insbesondere die Frage, wie wir diese angesichts vermehrter und oft …

Offenheit als Stärke und Solidarität als Strategie gegen Übergriffe Weiterlesen »

Angstfrei verschieden

Die Grenze der Toleranz ist erreicht, wenn unser Gegenüber in einer Debatte nicht mehr an einer Verständigung interessiert und kein Gespräch mehr möglich ist. Wie es uns gelingen kann, alle in das gesellschaftliche Gespräch einzubeziehen, ist eine zentrale Aufgabe für uns. Autor: Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien Wo sind die Grenzen der …

Angstfrei verschieden Weiterlesen »

Der Kampf um die Köpfe

Die Neue Rechte zielt auf eine Transformation der gesellschaftlichen Wertvorstellungen ab. Dem Kulturbereich kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Autorin: Carina Book Die alte Rechte ist tot. Sie hat es wohl verdient“, stellte einst der rechte Vordenker Alain de Benoist fest. In seiner Schrift „Kulturrevolution von rechts“ legte er 1985 dar, dass die Studentenbewegung der …

Der Kampf um die Köpfe Weiterlesen »

Obligatorische Erneuerung

Moderne demokratische Gesellschaften sind vielfältigen Gefährdungen ausgesetzt. Zu ihrem Schutz müssen sie sich immer wieder von innen heraus erneuern und zur Partizipation einladen. Autor: Prof. Dr. Dierk Borstel Stellen wir uns zwei fiktive Klassenfotos einer vierten Klasse einer Grundschule im Bezirk Hamburg-Mitte vor, eines aus den fünfziger Jahren und eines von heute. Was wären neben …

Obligatorische Erneuerung Weiterlesen »

Wenn die AfD kommt

Das Bürgerhaus Wilhelmsburg bekam wiederholt Anfragen der AfD, die im Bürgerhaus Veranstaltungen abhalten wollte, und entschied sich, nicht an die AfD zu vermieten. Eine Leidensgeschichte samt Handreichung. Autor: Klaus Irler Es ist die viel beschriebene Salamitaktik der AfD: Wo immer es geht, versucht die AfD, ihre rechtsextremen Positionen als Positionen einer bürgerlichen Mitte darzustellen. Folgerichtig …

Wenn die AfD kommt Weiterlesen »

Unterstützung bei rechten Vorfällen

Rechte Angriffe oder Bedrohungen, Rassismus und Antisemitismus beschäftigen auch die Stadtteilkultur. Das Mobile Beratungsteam gegen Rechtsextremismus Hamburg und die Betroffenenberatung empower bieten Hilfe an. Der zunehmende Druck von Rechts betrifft auch die Einrichtungen und Initiativen der Stadtteilkultur. Menschen werden bedroht, diskriminiert und rassistisch beleidigt, Gebäude rassistisch oder antisemitisch beschmiert, es gibt Anmietversuche der AfD und …

Unterstützung bei rechten Vorfällen Weiterlesen »

Heilsame Intervention

Diskriminierende Äußerungen im Alltag treffen uns meist unvorbereitet. Wie können wir darauf reagieren? Autor: Gregor Schulz Am Arbeitsplatz, in der U-Bahn oder auf einem Familienfest – überall können wir mit Aussagen konfrontiert werden, die den Werten der Menschenwürde und Gleichheit widersprechen. Wieso fühlen wir uns häufig ohnmächtig, darauf angemessen zu reagieren? Meistens unvorbereitet suchen wir womöglich …

Heilsame Intervention Weiterlesen »

Der alltägliche Ausschluss

Rassismus ist nicht nur ein individuelles Vorurteil, sondern ein gesellschaftliches Verhältnis und damit in allen Menschen verankert. Das müssen wir anerkennen, wenn wir Rassismus gelingend entgegenwirken wollen. Autorin: Awista Gardi Wenn Menschen den Begriff „Rassismus“ hören, denken sie häufig an das sogenannte rechte Milieu oder an körperliche Übergriffe. Rassismus ist jedoch viel mehr als das. …

Der alltägliche Ausschluss Weiterlesen »

Auf den ersten Blick attraktiv

Auch nach dem Niedergang des sogenannten „Islamischen Staates“ gibt es in Hamburg Organisationen, die gesellschaftliche Gräben vertiefen und ein weltweites Kalifat etablieren wollen. Die Beratungsstelle Legato bietet Hilfe beim Umgang mit ihnen. Autor: Ulf Brennecke Legato, die Hamburger Fach- und Beratungsstelle für religiös begründete Radikalisierung, arbeitet seit 2015 mit Individuen, Familien und Institutionen zusammen, bei …

Auf den ersten Blick attraktiv Weiterlesen »