Inklusion

Gemeinsam verschieden

Beim Projekt Konfetti Plus treffen sich jede Woche zehn Grundschulkinder und zehn Senior*innen mit dementiellen Erkrankungen im Bürgerhaus Wilhelmsburg. Sie singen, trommeln und improvisieren gemeinsam kleine Geschichten und Theaterszenen, die regelmäßig öffentlich gezeigt werden.

Verbindungen auf Augenhöhe

Das Programm Alle im Quartier umfasst die beiden Projekte „Wir Im Quartier“ und „All Inclusive“. Beide stehen für Diversität und laden explizit auch Menschen zum Mitmachen ein, die in der Mehrheitsgesellschaft unterrepräsentiert sind. Mit allen zusammen will das Goldbekhaus Grenzen überwinden. Autor: Jan Knackstedt

STAND UP! – All Inclusive am Kanal

Das Projekt All Inclusive entwickelt im Goldbekhaus Bildungs- und Freizeitangebote in Kooperation mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, deren gesellschaftliche Teilhabe erschwert ist. Autor: Jan Knackstedt Jeder hat etwas zu geben, das Andere dankbar und interessiert aufnehmen. Die Teilnehmenden werden im Projekt All Inclusive zu Teilgebenden und bereichern sich und andere mit neuen Erfahrungen und Hilfeangeboten. …

STAND UP! – All Inclusive am Kanal Weiterlesen »

Partizipieren am Goldbekkanal

Das Goldbekhaus hat zwei neue Partizipations-Projekte auf den Weg gebracht: Das Inklusions-Projekt „All Inclusive“ und das Raum-Öffnungs-Projekt „Freiräume schaffen“. Autoren: Jan Knackstedt und Peter Rautenberg All Inclusive Das Projekt All Inclusive entwickelt auch im Jahr 2016 unter dem Motto „STAND UP!“ Bildungs- und Freizeitangebote in Kooperation mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, deren gesellschaftliche Teilhabe erschwert …

Partizipieren am Goldbekkanal Weiterlesen »

Ein Ort der Begegnung

Im Norden, am äußersten Rand von Hamburg, direkt an die Grenze zu Schleswig-Holstein liegt Bergstedt. Den Ortskern durchschneidet eine der meist befahrenen Straßen Hamburgs. Der Weg in die Innenstadt ist weit und zeitaufwendig. Aber zum Glück gibt es die Begegnungsstätte Bergstedt. Autorin: Renate Frommhold Die Angebote der Begegnungsstätte Bergstedt sind von besonderer Bedeutung, denn für …

Ein Ort der Begegnung Weiterlesen »

Kulturgenuss für „Nie-Besucher“

Hamburg ist eine Kulturstadt. Aber laut Studien besuchen 50 Prozent der Bevölkerung nie Kulturveranstaltungen. Oft fehlt es am Geld oder es stehen andere Barrieren im Weg. Um das zu ändern, bietet der Hamburger Kulturschlüssel seit 2009 insbesondere Menschen mit Behinderung, Senioren und Menschen mit Migrationshintergrund, die von Grundsicherung leben, Freikarten und Kulturbegleitung an. Autorin: Stefanie …

Kulturgenuss für „Nie-Besucher“ Weiterlesen »

Über Blindfische und Sehfische

Zunächst soll es ein Stück über das Trügerische des Sehens werden: Sehen und geblendet sein, täuschen, hinters Licht führen. Was aber wäre, nähme man das Sehen und Nichtsehen wörtlich? Gedacht, gemacht: Rasch ist mit dem Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg ein kompetenter Partner an Bord. Im Mai 2008 wagen sich sieben blinde und sehbehinderte Laiendarsteller zusammen …

Über Blindfische und Sehfische Weiterlesen »

Inklusives Festival IN/ZWISCHEN

Vom 11. bis 13. Dezember veranstaltet der Verband EUCREA das Festival und die Theaterplattform für kreative Ko-existenzen auf Kampnagel. Das Theater, in dem behinderte Darsteller involviert sind, hat sich in den letzten Jahren stetig verändert. Performancegruppen oder einzelne Regisseure entdecken zunehmend die Zusammenarbeit mit behinderten Darstellern und Ensembles und bringen diese Produktionen an bekannte Spielorte …

Inklusives Festival IN/ZWISCHEN Weiterlesen »

Kunstklinik Martini44

„Das machen wir nie wieder!“, sagten sich die Organisatoren erschöpft nach der erfolgreich verlaufenen Kunstklinik im Jahr 2013. Aber: Never say never! Also taten sich auch 2014 das Kulturhaus Eppendorf, crazyartists und MARTINIer-LEBEN wieder zusammen, vereinten erneut ihre Kräfte und siehe – es ward noch größer und noch besser. AUTORIN: IRIS OHDE Eines hatte sich …

Kunstklinik Martini44 Weiterlesen »