Nr. 56: Was ist eigentlich wichtig?

#dubisthier: Mit Zivilcourage gegen Hass im Netz

Fake News und Hate Speech sind in den sozialen Medien ein häufiges Problem. Auch Regionalpolitiker*innen werden immer häufiger Opfer von Hassrede im Netz. Vor diesem Hintergrund wollen die Hamburger Bücherhallen gemeinsam mit dem ichbinhier e.V. die demokratische Debattenkultur stärken und dazu ermutigen, selbst im digitalen Raum Zivilcourage zu zeigen und Gegenrede zu praktizieren.

Vielfalt, Kunst und Gemeinsinn

Die Rede vom gesellschaftlichen Zusammenhalt hat seit mehreren Jahren Hochkonjunktur. Die Sorge um den Zusammenhalt bzw. das Verhindern von Spaltung wird von Projekten in der Soziokultur häufig selbst als angestrebtes Ziel beschrieben oder von außen erwartet. Doch was genau ist eigentlich in der künstlerischen Praxis leistbar und wie verhält sich das Bild des Zusammenhalts mit …

Vielfalt, Kunst und Gemeinsinn Weiterlesen »

Umweltbewusst und achtsam bei der Arbeit

Die W3_ engagiert sich seit über 40 Jahren für globale Gerechtigkeit. Dazu gehört auch ein bewusster und achtsamer Umgang mit Ressourcen aller Art. Wo ein solcher Umgang nicht passiert, die Natur ausgebeutet oderder Lebensstil in den Industrienationen die Lebensgrundlagen in anderen Regionen der Welt zerstört, darüber informiert die W3_ aus verschiedensten Perspektiven mit Vorträgen, Aktionen …

Umweltbewusst und achtsam bei der Arbeit Weiterlesen »