Monat: Dezember 2019

Editorial zu „20. Ratschlag: Wo sind unsere Grenzen der Toleranz?“

Liebe Kulturinteressierte, Als ich im Sommer 2017 und damit noch vor den Bundestagswahlen für unser Themenheft zur offenen Gesellschaft das Editorial schrieb, hatte ich den Eindruck, dass wir in Deutschland noch auf einer relativ sicheren Insel lebten, was die Bedrohung durch Rechtsradikalismus und Extremismus angeht. Dabei hatte es bereits Anfang 2017 den ersten Weckruf für …

Editorial zu „20. Ratschlag: Wo sind unsere Grenzen der Toleranz?“ Weiterlesen »

Offenheit als Stärke und Solidarität als Strategie gegen Übergriffe

Der 20. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur stand ausgerechnet in dem Jahr, in dem wir 100 Jahre Demokratie feiern können, unter Vorzeichen, die sich viele von uns noch vor 10 Jahren so nicht hätten vorstellen können. Vor Kurzem noch hätte die Frage nach dem Bestand der Demokratie und insbesondere die Frage, wie wir diese angesichts vermehrter und oft …

Offenheit als Stärke und Solidarität als Strategie gegen Übergriffe Weiterlesen »

Angstfrei verschieden

Die Grenze der Toleranz ist erreicht, wenn unser Gegenüber in einer Debatte nicht mehr an einer Verständigung interessiert und kein Gespräch mehr möglich ist. Wie es uns gelingen kann, alle in das gesellschaftliche Gespräch einzubeziehen, ist eine zentrale Aufgabe für uns.

Obligatorische Erneuerung

Moderne demokratische Gesellschaften sind vielfältigen Gefährdungen ausgesetzt. Zu ihrem Schutz müssen sie sich immer wieder von innen heraus erneuern und zur Partizipation einladen. Autor: Prof. Dr. Dierk Borstel Stellen wir uns zwei fiktive Klassenfotos einer vierten Klasse einer Grundschule im Bezirk Hamburg-Mitte vor, eines aus den fünfziger Jahren und eines von heute. Was wären neben …

Obligatorische Erneuerung Weiterlesen »