Unter dem Motto Grundrechte – Gönn dir! startet die Zinnschmelze in Barmbek im Herbst 2019 eine Aktions- und Veranstaltungsreihe zu den im Grundgesetz manifestierten Grundrechten. Im Netzwerk mit weiteren Hamburger Kultureinrichtungen bündelt sie Aktionen und Projekte, denen jeweils ein Artikel des Grundgesetzes im Wortlaut vorangestellt wird.
Autorinnen: Sonja Engler und Katja Krumm
Plakat: Zinnschmelze
Plakat: Zinnschmelze

Die zum Teil unbewusste Ausübung von Grundrechten im Alltag wird in der neuen Reihe der Zinnschmelze mit kulturellen, künstlerischen und diskursorientierten Interventionen befragt. Die Veranstaltungen laden zum Mitmachen, Mitreden und Mitdenken über Grundrechte ein.

Im Blick haben die Veranstalter*innen die gesamte Stadtgesellschaft: in Deutschland geborene und aufgewachsene Menschen, Geflüchtete und Zugewanderte, Erwachsene und Jugendliche. Die Auseinandersetzung mit einem Grundlagentext unseres Zusammenlebens schließt sich an verschiedene Vorgängerprojekte aus dem Arbeitsschwerpunkt Interkultur, Vielfalt und Offene Gesellschaft an.

Den Auftakt in der Zinnschmelze bildet am 28. September 2019 eine künstlerisch-musikalische Performance im Rahmen der Kampagne DIE VIELEN zu Artikel 5, der die Freiheit von Kunst, Wissenschaft, ­Forschung und Lehre festschreibt.

Das Jugendinformationszentrum JIZ bietet in Kooperation mit Welcome to Barmbek im Herbst einen kostenlosen viertägigen Workshop mit Jugendlichen zum Artikel 8 zur Versammlungsfreiheit unter dem Motto „Gemeinsam. Laut. Öffentlich.“ an. Im November geht es in der Zinnschmelze weiter mit dem Dokumentarfilm „First Line“ von Jonas Nahnsen.

Ebenfalls im Herbst soll es in Barmbek in einer Podiumsdiskussion um die Frage gehen, wie eine fortschreitende Digitalisierung unsere Grundrechte gefährden kann. Das Goldbekhaus ist mit Aktions-Kunst dabei, während sich die Kulturwissenschaftlerin Maike Gunsilius mit dem Artikel 3 zur Gleichstellung von Männern und Frauen auseinandersetzt. Interessierte können sich noch bis zu den Sommerferien in die Reihe einklinken.

KONTAKT
Zinnschmelze
Maurienstraße 19 · 22305 Hamburg · 040/23 18 85-56
engler@zinnschmelze.de und krumm@station71.de
www.zinnschmelze.de

TEILEN MIT:
Tagged with →