In der Stadtteilkultur hat sich als ein niedrigschwelliges Begegnungs-Format das Welcome-Café entwickelt: Regelmäßig wird Raum geboten für Begegnung, Kennenlernen und Austausch – mit Kaffee, Kuchen und Keksen. Das stadtkultur magazin stellt drei inhaltlich unterschiedlich ausgerichtete Café-Projekte aus Altona, Bergedorf und Neugraben vor.

cafe_8-1

Foto: Verena Laube

Das Café Welcome im HausDrei

Das Café Welcome im Altonaer HausDrei ist ein Treff für Refugees, Friends und Nachbarinnen und Nachbarn. Dabei versteht sich der Verein HausDrei als kommunikative Drehtür im Viertel, Austausch- und Anlaufpunkt für die Fragen des Alltags. Der Treff findet jeden Sonntag von 13 bis 16 Uhr statt. Und an jedem ersten Sonntag im Monat wird gemeinsam gekocht.

KONTAKT
HausDrei e.V.
Hospitalstr. 107 · 22767 Hamburg-Altona · 040/38 89 98
welcome@haus-drei.de · www.haus-drei.de

Frauen-Flüchtlingscafé in der LOLA

Jeden Mittwochvormittag von 10 bis 12 Uhr findet in der LOLA ein Frauen-Flüchtlingscafé statt: Das Angebot richtet sich ausschließlich an Frauen und ihre Kinder. Es werden vor allem Frauen aus Folgeunterkünften angesprochen, die dort meist sehr isoliert leben. Einmal im Monat werden Referenten zu Themen wie Gesundheitsversorgung, Kita Gutschein oder Schule eingeladen. Die LOLA will mit den Frauen ins Gespräch kommen, sie informieren und mit ihnen ganz nebenbei Bergedorf erkunden. Die Kinder werden im Nebenraum betreut.
Begleitet wird das Café von Ehrenamtlichen aus dem Verein „Bergedorfer für Völkerverständigung“.

KONTAKT
LOLA Kulturzentrum e.V.
Lohbrügger Landstraße 8 · 21031 Hamburg · 040/724 77 35 · schreiter@lola-hh.de · www.lola-hh.de

Café, Kunst und Bewegung im Kulturhaus Süderelbe

Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr öffnet das Kulturhaus Süderelbe in einer Kooperation mit der Initiative „Willkommen in Süder-elbe“ seine Türen für das „Café Welcome“. Ca. 30 Ehrenamtliche versorgen Geflüchtete aus der nahegelegenen Flüchtlingsunterkunft und Neugrabener Bürger mit Kuchen, Obst und Snacks. Zeitgleich können Interessierte im offenen Atelier mit der Kulturhauskünstlerin Gabriele Wendland malen und zeichnen und Jugendliche haben die Möglichkeit mit der Tanzpädagogin Wiebke Heinrich zu tanzen.

KONTAKT
Kulturhaus Süderelbe e.V.
Am Johannisland 2 (I OG) · 21147 Hamburg · 040/796 72 22
info@kulturhaus-suederelbe.de · www.kulturhaus-suederelbe.de

Tagged with →