Die Arbeit des Bürgerhauses Wilhelmsburg zielt auf konkrete Beteiligungsprozesse ab: 48h Wilhelmsburg bietet den mehrheitlich migrantischen Bewohnerinnen und Bewohner der Elbinseln einfache und individuelle Möglichkeiten, sich einzubringen. Hier trifft sich der Stadtteil auf, hinter und vor der „Bühne“. Die Konzertformate sind so vielfältig wie die Akteure.

AUTORIN: STEPH KLINKENBORG
Die Erol Arslan Grup auf dem Berta Kröger Platz, Foto: Jan Linnemann

Die Erol Arslan Grup auf dem Berta Kröger Platz, Foto: Jan Linnemann

An Plätzen des Alltags bespielen Musikerinnen und Musiker jeder Kultur, aller Genres, Professionalisierungs- und Altersstufen, die auf den Hamburger Elbinseln wohnen oder arbeiten ihre Nachbarschaft. In öffentlichen Planungsrunden – den „48h Zirkeltreffen“ – gestalten sie gemeinschaftlich das Programm. Hier werden Brücken geschlagen, die auch im Alltag begehbar sind. Oft genug entstehen aus diesen Begegnungen Innovationen, die über die Musik hinaus auch den Blick auf die Stadtgesellschaft schärfen. Der Erfolg von 48h Wilhelmsburg liegt vor allem in der intensiven Kommunikation mit den Multiplikatoren vor Ort, den transparenten und aktivierenden Strukturen und in dem Genre Musik.

Musik ist unmittelbar erlebbar. Sie funktioniert jenseits von Sprachbarrieren und politischen Meinungsverschiedenheiten. Sie ist ein elementares Mittel, um Vielfalt positiv wahrnehmen zu können. Mit der Möglichkeit, die eigene Musik anderen vorzustellen und sich auszutauschen, werden ansonsten eher geschlossene Communities durchlässig. So kann 48h Wilhelmsburg jedes Jahr aufs Neue das kulturelle Potential der Elbinseln aus den Parallelgesellschaften und Subkulturen heraus in die breite Öffentlichkeit bringen. 2014 waren das 139 Acts – und ein entsprechend Vielfaches an Musikmachenden, Genres und Musikkulturen – in 98 Veranstaltungen an 77 Orten, quer verteilt über die Elbinseln.

Hier gelingt es 48h Wilhelmsburg nicht nur viele Communities und Kulturkreise als Musikmachende zu erreichen, sondern sie auch untereinander zu vernetzen und immer wieder neue interkulturelle Projekte entstehen zu lassen. 48h Wilhelmsburg sich als Best Practice-Projekt für den Aufbau kultureller Netzwerke. Nachmachen ist also erwünscht.

KONTAKT
Musik von den Elbinseln – Bürgerhaus Wilhelmsburg
Mengestraße 20 · 21107 Hamburg · 040/75 20 17 14
katja@musikvondenelbinseln.de · www.musikvondenelbinseln.de/48h