Seit 2009 findet „Die Goldene Wandse“ alle zwei Jahre statt und zahlreiche Schulen, Einrichtungen sowie junge Filmemacher aus dem Bezirk Wandsbek reichen ihre Filme ein. Der Filmpreis, den der BRAMFELDER KULTURLADEN organisiert, soll die lokale Medienarbeit sichtbar machen, Vernetzung im und Identifikation mit dem eigenen Stadtteil begünstigen sowie die Medienkompetenz qualitativ und nachhaltig fördern.

Autorin: Franziska Wellner

Text

Regisseurin und Kameramann besprechen eine Einstellung, Foto: BRAKULA


Für das Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ wurden 2013 enge Bündnisse im Stadtteil geschlossen. Dafür wurden bestehende Kooperationen ausgebaut, sowie neue Zusammenarbeiten angeregt. Bündnispartner sind die Häuser der Jugend Bramfeld und Steilshoop, sowie das Gymnasium Osterbek in Bramfeld und die Erich Kästner Schule in Farmsen. Bei diesen Bündnispartnern finden jeweils intensive Filmworkshops statt.

In dem Filmworkshop am Gymnasium Osterbek arbeitet eine 5. Klasse gemeinsam mit Medienpädagogen an einem Filmprojekt. Sie entwickeln zusammen das Drehbuch und übernehmen verschiedene Rollen vor und hinter der Kamera. Die Eigenverantwortlichkeit, das Zusammenwachsen als Team und der respektvolle Umgang miteinander werden durch diese Arbeitsteilung gefördert. In der Erich Kästner Schule nehmen drei Schulklassen an einem einwöchigen Trickfilmworkshop teil. Dazu werden vorher die Lehrer von Medienpädagogen geschult, so dass diese die Schüler bei der Arbeit an ihren eigenen Trickfilmen unterstützen können. Durch die Lehrerschulung und die intensive Trickfilmwoche wird die Filmarbeit auch nachhaltig in die Schule integriert.

Mit dem Filmpreis bietet der Bramfelder Kulturladen nicht nur eine Plattform für Filme aus dem Stadtteil, sondern schafft zugleich auch eine Vernetzungsmöglichkeit für die Kinder und Jugendlichen außerhalb des Systems Schule. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die außerschulischen Angebote im Bereich Film sehr beliebt sind. Erfahrene Medienpädagogen und eine professionelle Technikausrüstung ermöglichen kreative Projekt- und Teamarbeit. In den kommenden Jahren will das Brakula diese Kooperationen im Stadtteil weiter ausbauen.

Die Preisverleihung für „die Goldene Wandse 2013“ findet am 18. Oktober im Koralle Kino statt.

Kontakt:
Bramfelder Kulturladen e.V., Bramfelder Chaussee 265, 22177 Hamburg, 040/64 21 70-0, info@brakula.de, www.brakula.de/goldene-wandse/

Tagged with →