Der Begriff „Inklusion“ ist heute in aller Munde. Im Veranstaltungsbereich ermöglicht die BEGEGNUNGSSTÄTTE BERGSTEDT die selbstverständliche kulturelle Teilhabe bereits seit 2001 in Kooperation mit dem Senator-Neumann-Heim. In dieser Einrichtung des BHH Sozialkontors leben über 100 Menschen mit schweren Körperbehinderungen und neurologischen Erkrankungen.

Autor: Bernd Jankowski

 

glücklich bei “grenzenlos”, Foto: Birgit Schröder

Menschen mit und ohne Behinderungen sind im Rahmen der Veranstaltungsreihe „grenzenlos“ Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines ganz bemerkenswerten Geschehens: Zielgruppen, die sich aufgrund ihrer Eigenarten kaum begegnen, hören und genießen ganz selbstverständlich gemeinsam kulturelle Angebote. Für die einmal im Monat stattfindende Veranstaltungsreihe engagiert die Begegnungsstätte namhafte Künstler vorrangig aus den Bereichen Folk, Rock, Blues und Kabarett. Als Veranstalter sucht das Haus die Begegnung und die damit verbundenen Gespräche mit den Besuchern, in denen es auch Raum für mögliche Irritationen gibt. Die Veranstaltungsreihe findet im zwölften Jahr statt und ist geprägt von Lebendigkeit und Frische. Sie lebt von einem wunderbaren Publikum sowie Künstlerinnen und Künstlern, die sich mit Professionalität und Herzenswärme auf das gemeinsame Erleben einlassen. Das Vorhandensein von Unterschieden und die Vielfalt sind das Normale. Jeder Mensch wird in seiner Individualität akzeptiert. Die Konzerte werden zu ungefähr zwei Dritteln von Besuchern ohne Behinderungen und zu einem Drittel von Besuchern mit geistigen und körperlichen Behinderungen besucht. Die „grenzenlos“-Veranstaltungen führen Menschen durch kulturelle Angebote zusammen und schaffen Raum für Begegnung. Sie ermöglichen allen Besuchern gleichermaßen die kulturelle Teilhabe. Die Begegnungsstätte freut sich über die erhaltene Unterstützung: von der Bezirksversammlung Wandsbek, dem Lions- Club Hamburg-Walddörfer, von den Medien und von Künstlerinnen und Künstlern und vor allen Dingen von den Besuchern, die zahlreich zu den Veranstaltungen kommen.

FREITAG, 9. NOVEMBER UM 20:00 UHR
Boogie Connection aus Freiburg
Seit über zwanzig Jahren gehört die Boogie Connection zur Spitze der internationalen Blues- und Boogie-Szene
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203

Kontakt:
Begegnungsstätte Bergstedt, Bernd Jankowski, Bergstedter Chaussee 203, 22395 Hamburg, 040/604 02 49, info@begegnungsstaette-bergstedt.de, www.begegnungsstaette-bergstedt.de

TEILEN MIT: