Das Kulturzentrum BiM ist das Stadtteilkulturzentrum in Rahlstedt. Beheimatet im Ortsteil Meiendorf und fußläufig gelegen zum Naturschutzgebiet Stellmoorer Tunneltal. Diese Lage, aber auch das großzügige Außengelände des ehemaligen Schulgebäudes sind prädestiniert für ein vielfältiges Programm an der frischen Luft, im Grünen, in der Hamburger „Wildnis“.
Autorin: Martina Quast
Die Wiese vorm Kulturzentrum, Foto: Martina Quast

Die Wiese vorm Kulturzentrum, Foto: Martina Quast

Zahlreiche Veranstaltungen des Kulturzentrums BiM finden im Freien statt: Sei es der Pflanzentauschmarkt „Grüner Daumen“, der sich auch inhaltlich mit gezähmter Pflanzenwildnis beschäftigt, oder das Kinderfest, bei dem die Wiese neben dem Haus zum Spielplatz wird.

In diesem Sommer sollen noch mehr Schwellen abgebaut werden. Das Programm wandert aus dem Veranstaltungssaal nach draußen. Ende Juni bildet ein Open-Air-Konzert mit einem Orchester den Auftakt. Damit wird der Parkplatz in eine „Außenstelle“ des Kulturzentrums umfunktioniert und Kultur ganz nah an die Nachbar*innen gerückt.

Die Wiese neben dem Haus wird in den Sommerferien zum Treffpunkt für die Menschen im Stadtteil, die nicht im Urlaub sind. Beim „After-Work“ soll Urlaubsfeeling aufkommen. Ein kühles Bier, eine Runde Tischtennis oder Wikingerschach runden den Feierabend ab und lassen die Menschen im Stadtteil noch enger zusammenwachsen.

Neben dem Programm ist dem BiM ein „grünes“ Verhalten der Besucher*innen ein großes Anliegen. Der Stadtteil ist zum Teil fußläufig zu erkunden, in jedem Fall sind die Distanzen aber mit dem Fahrrad sehr gut zu meistern. Ein großer Fahrradständer vor dem Haus, aber auch die bewusste Entscheidung, einen Teil des Parkplatzes als Treffpunkt mit Bänken, Tischen und Hochbeeten abzutrennen, sollen einen Anreiz bieten, das Auto stehen zu lassen.

Zwei Hochbeete wurden mit ehrenamtlicher Hilfe bereits gebaut. Eines davon wird von der Großtagesstätte im Haus gepflegt und ermöglicht Wissensvermittlung mit Gärtnerspaß für die Kleinen. Das andere Hochbeet steht der Nachbarschaft zur Verfügung. Bei diesem gemeinschaftlichen Projekt treffen sich jeden Mittwoch Pflanzenfans und es werden Salate, Tomaten, Beeren und Kräuter gepflanzt. „Gezähmte“ Wildnis könnte man wohl sagen, in jedem Fall aber eine ziemlich grüne Sache.

KONTAKT
Kulturzentrum BiM
Saseler Straße 21 · 22145 Hamburg · 040/678 91 22
kontakt@bim-hamburg.de · www.bim-hamburg.de

Tagged with →