Werkstatt 3

zeitAlter – global lernen & lokal handeln

„zeitAlter“ hat in der W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e. V. seit 2012 einen neuen Bildungsbereich etabliert, in dem für ältere Menschen Fortbildungen zu entwicklungspolitischen Themen angeboten und Möglichkeiten des freiwilligen Engagements in der Eine-Welt-Arbeit aufgezeigt werden. Autorinnen: Dr. Christine Tuschinsky und Nina Horn Das W3-Projekt „zeitAlter“ macht für ältere Menschen Bildung für …

zeitAlter – global lernen & lokal handeln Weiterlesen »

Räume für Diskurse

In der W3 – WERKSTATT FÜR INTERNATIONALE KULTUR UND POLITIK e.V. findet eine kreative und kritische Auseinandersetzung mit Themen, Ideen und Konzepten statt, für die es oft noch keinen Platz in der Mitte der Gesellschaft gibt. Autorinnen: Naciye Demirbilek und Imke Bredehöft Es ist die Aufgabe der W3, nicht nur im eigentlichen Sinne Raum für …

Räume für Diskurse Weiterlesen »

Innovative Veranstaltungsformate

Die W 3 – WERKSTATT FÜR INTERNATIONALE KULTUR UND POLITIK E. V. eruiert im Workshop „Innovative Veranstaltungsfiormate“, wie Schwarmintelligenz und Gruppendynamik für Veranstaltungen genutzt werden können. Autorin: Sabine Peters Am Freitag 12. Oktober stellen die Journalisten und Blogger Marek Rohde und Ilona Koglin partizipative Veranstaltungsformate wie BarCamps, OpenSpaces, World Cafés und Warp Conferences im Rahmen …

Innovative Veranstaltungsformate Weiterlesen »

Zwischen den Kulturen – gibt es nicht!

In der politischen und gesellschaftlichen Debatte über Kultur ist längst ein Paradigmenwechsel fällig. Die kulturelle Vielfalt ist als eine Herausforderung zu sehen, der sich jede/r stellen muss, anstatt sie als ein beherrschendes Problem zu betrachten und zu behandeln. Naciye Demirbilek aus der W3 über Interkulturalität. Autorin: Naciye Demirbilek Interkulturalität ist in der internationalisierten und globalen …

Zwischen den Kulturen – gibt es nicht! Weiterlesen »