St. Pauli

Stadtpolitik von unten: St. Pauli selber machen

„St. Pauli selber machen“ ist eine Plattform für alle, die den Stadtteil solidarisch gestalten wollen. Sie trägt denselben Namen wie ein 2012 und 2013 durch Bundesmittel finanziertes Projekt der GWA St. Pauli, das neue Wege der Partizipation erprobt hat. Der hier entwickelte Ansatz gilt auch für die Plattform: Die St. Paulianer*innen planen selbst und beteiligen erst anschließend Behörden, …

Stadtpolitik von unten: St. Pauli selber machen Weiterlesen »

Selbstgemachtes auf St. Pauli

Küchenmesser schnippeln Lauchzwiebeln, dicker, roter Tomatensud blubbert in einem großen Topf auf dem Herd und Martin lässt Kinder aus der Nachbarschaft die Gewürzmischung prüfen. Es ist Freitag Nachmittag im Kölibri am Hein-Köllisch-Platz. Um genau zu sein, der letzte Freitag im Monat: Seit 5 Jahren findet an diesem Tag das Kölibri Küchenkonzert der GWA St. Pauli …

Selbstgemachtes auf St. Pauli Weiterlesen »

Über Flucht und Heimat – die Reise ins Übermorgenland

Die Stadtteiltheaterprojekte der GWA St. Pauli sind eine feste Institution im Stadtteil. Kreative St. Paulianerinnen und St. Paulianer zwischen 11 und 74 Jahren bringen unter professioneller Anleitung Theater auf die Straße, immer mit Bezug zum Stadtteil und zu aktuellen Geschehnissen und – dieses Mal – gemeinsam mit neuen Bewohnern. Autorin: Friederike Salow Im Totenkopfdorf herrscht …

Über Flucht und Heimat – die Reise ins Übermorgenland Weiterlesen »

Lokale Kultur:
Stadtteiltheater auf St. Pauli

Seit 14 Jahren realisiert die GWA St.Pauli Stadtteiltheaterprojekte im öffentlichen Raum. Das Publikum wird an ausgesuchte Plätze zwischen Elbe und Reeperbahn geführt und erlebt Geschichten einer besonderen Art über Menschen und Orte St. Paulis. Jede und jeder kann mitmachen und sich unter professioneller Anleitung mit kreativen Prozessen, den Denkweisen darstellender Künste und seinem Stadtteil auseinandersetzen. …

Lokale Kultur:
Stadtteiltheater auf St. Pauli
Weiterlesen »

In welcher Stadt wollen wir leben?

1983 rief Klaus von Dohnanyi im Überseeclub das „Unternehmen Hamburg“ aus und leitete damit einen Paradigmenwechsel in der Stadtentwicklungspolitik ein. Nicht das Gemeinwesen mit seiner heterogenen Stadtbevölkerung steht im Fokus politischen Handelns: Stadt reduziert sich auf den Raum zur Realisierung wirtschaftlicher Profite, die ja irgendwann auch allen Teilen der Gesellschaft zu Gute kommen, so die …

In welcher Stadt wollen wir leben? Weiterlesen »

Das Gartendeck

Das Gartendeck sind 1100 Quadratmeter Dachfläche, 400 Quadratmeter Grünstreifen, rund 650 Bäckerkisten, ein Container, zwölf Schaufeln, zwei Schubkarren, 172 verschiedene Pflanzensorten, drei Bienenvölker, vier Komposthaufen und eine Wurmkiste. Allen voran ist das Gartendeck aber ein Ort, an dem gemeinschaftliche Strukturen wiederbelebt ­werden: Nachbarn lernen sich kennen, gärtnern gemeinsam und gestalten auf diese Weise den eigenen …

Das Gartendeck Weiterlesen »

Nachbarschaft braucht Kommunikation

Vor drei Jahren hat die GWA St. Pauli das Medienzentrum St. Pauli mit dem Ziel gestartet, generationsübergreifend informelle kulturelle Lernprozesse in der Nachbarschaft zu initiieren und zu begleiten sowie eine mediale Kommunikationskultur im Stadtteil zu entwickeln. Autorin: Gesa Becher Die GWA will mit dem Medienzentrum einen Raum schaffen, in dem Menschen generationsübergreifend miteinander und voneinander …

Nachbarschaft braucht Kommunikation Weiterlesen »

St. Pauli selber sehen

Im Juni startete die GWA ST.PAULI ihr Fotoprojekt „St. Pauli selber sehen – eine Perspektive aus der Nachbarschaft“. Es geht um die Auseinandersetzung mit dem Mythos St. Pauli und die Wahrnehmung des Viertels aus Sicht seiner Bewohnerinnen und Bewohner. Autorinnen: Gesa Becher und Hanna Christian St. Pauli gehört sich nicht nur selber. Unübersehbar gehören die …

St. Pauli selber sehen Weiterlesen »

KALTSTART JUNG

Zwischen schweißtreibenden Theaterabenden und kühler Clubkultur, zwischen Grillfest und Networking, abseits von Konkurrenz, Hype und Preisvergaben entsteht mit dem Nachwuchsfestival KALTSTART HAMBURG Jahr für Jahr ein im deutschsprachigen Raum einzigartiges Erlebnis für Künstler und Publikum gleichermaßen – mit dabei die Festivalsparte für Jugendproduktionen: KALTSTART JUNG. Autorin: Lina Klingebeil Vom 16. bis 29. Juni öffnet das …

KALTSTART JUNG Weiterlesen »

Rückeroberung des Stadtraums

Freiräume hat man nicht einfach per se, sie müssen immer wieder neu ausgehandelt, verteidigt und geschaffen werden. Bei Aushandlungsprozessen zu unterstützen, auf das Verschwinden dieser Räume hinzuweisen und Bewohnern des Stadtteils die Möglichkeit zu eröffnen, sich sowohl künstlerisch-kreative als auch gesellschaftspolitische Freiräume anzueignen, ist eine der Aufgaben von Stadtteilkulturzentren wie der GWA ST. PAULI. Dies …

Rückeroberung des Stadtraums Weiterlesen »