Monat: März 2011

Zwischen den Kulturen – gibt es nicht!

In der politischen und gesellschaftlichen Debatte über Kultur ist längst ein Paradigmenwechsel fällig. Die kulturelle Vielfalt ist als eine Herausforderung zu sehen, der sich jede/r stellen muss, anstatt sie als ein beherrschendes Problem zu betrachten und zu behandeln. Naciye Demirbilek aus der W3 über Interkulturalität. Autorin: Naciye Demirbilek Interkulturalität ist in der internationalisierten und globalen …

Zwischen den Kulturen – gibt es nicht! Weiterlesen »

Transkulturalität versus Multi- und Interkulturalität

Im deutschsprachigen Raum wurde der Begriff der Transkulturalität vor allem von dem Philosophen Wolfgang Welsch Mitte der 1990er Jahre eingeführt. Er verwendet diesen Begriff ausdrücklich als Gegenentwurf zu den Konzepten der Multi- und Interkulturalität, denen er ein traditionelles und unzeitgemäßes Kulturverständnis zuschreibt. Autorin: Dr. Des. Kathrin Sinner Die beiden Termini – Multi- und Interkulturalität – …

Transkulturalität versus Multi- und Interkulturalität Weiterlesen »

Das Interessante liegt im Zwischen

Das Interessante zwischen den Worten, zwischen den Menschen und zwischen den Kulturen thematisiert das Festival eigenarten alljährlich im Herbst. eigenarten präsentiert auf den verschiedensten Bühnen der Hansestadt spartenübergreifend Hamburger Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt mit ihren aktuellen interkulturellen Produktionen. Autoren: Kai Peters und Julie Salviac In den zwölf Jahren, die es das Festival schon …

Das Interessante liegt im Zwischen Weiterlesen »

Die Vielfalt feiern – Potenziale entdecken!

Das ella Kulturhaus und der Künstler Saeeid Dastmalchian machen Langenhorn gemeinsam bunter. Autorin: Britta Sominka In Langenhorn, insbesondere im Wohngebiet Essener Straße, leben viele Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen. Deshalb ist es eine Schwerpunktaufgabe vom ella Kulturhaus die Potenziale dieser vielfältigen Kulturen in der Stadt­teilkulturarbeit zu nutzen und der Vielfalt einen Raum zu geben. Ob …

Die Vielfalt feiern – Potenziale entdecken! Weiterlesen »

Gesucht: Neue Ideen von Identität

In Wilhelmsburg liegt der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund bei 55 Prozent, auf der Veddel liegt er bei 70 Prozent. Hier wachsen die Kinder in einem kulturellen ­Referenzrahmen auf, der mit Konzepten klassischer Integration nicht mehr zu greifen ist. Es gibt nicht die eine deutsche Mainstreamkultur, an der sich orientiert und in die sich integriert …

Gesucht: Neue Ideen von Identität Weiterlesen »

Interkulturelles Forum Hamburg

Das Interkulturelle Forum ist ein offenes, dynamisches und koordinierend beratendes Netzwerk von in Hamburg tätigen interkulturell arbeitenden Gruppen, Vereinen, Privatpersonen, Kulturhäusern, Festivals und dem Referat „Interkulturelle Projekte“ der Hamburger Kulturbehörde. Autorinnen: Judy Engelhard, Angelina Akpovo und Gerhard Heiland Alle Mitglieder des Interkulturellen Forums sind schon seit Jahren in der Hamburger Kulturlandschaft mehr oder weni­ger prominent …

Interkulturelles Forum Hamburg Weiterlesen »

Netzwerk Musik von den Elbinseln

Wer Wilhelmsburg kennt, weiß um die kulturelle Vielfalt des Stadtteils. Ausgehend von der Annahme, dass Musik als quasi universelle Weltsprache das Potenzial besitzt, besonders gut Brücken zwischen den Kulturen, Szenen und Communities zu bauen, gründete sich 2008 das Netzwerk „Musik von den Elbinseln“. Autorin: Katja Scheer Die „Musik von den Elbinseln“ vernetzt Musikschaffende, Musiklehrerinnen und …

Netzwerk Musik von den Elbinseln Weiterlesen »

Minexelda liebt Ubuntu

„Ubuntu“ ist Afrikaans, die Sprache im Süden Afrikas. Es wird dort übersetzt mit Gemeinschaftsgefühl, Menschlichkeit, Nächstenliebe und „das Bewusstsein, dass ich alleine nicht gut zurechtkomme, weil ich immer Teil eines Ganzen bin.“ Ubuntu ist Soziokultur. Und „Minexelda“ ist das interkulturelle Workshopformat des Bramfelder Kulturladen für Kinder und Jugendliche. Autor: Uwe Schmidt Minexelda ist gerne unterwegs …

Minexelda liebt Ubuntu Weiterlesen »

Frauenfestival

Das Internationale Frauenfestival vereint erstklassige Künstlerinnen aus Hamburg und der übrigen Welt, die hier eine zweite Heimat gefunden haben. Autorin: Behnaz Victoria Vassighi Dieses multikulturelle Zusammentreffen zum Weltfrauen­tag macht das Frauen­festival zu einem besonderen Er­eig­nis für Künstlerinnen, Besucherinnen und Besucher. Das Frauenfestival ist die Platt­form, die es Künstlerinnen speziell mit Migrantionshinter­grund ermöglicht, sich und ihre …

Frauenfestival Weiterlesen »

Dialog in Deutsch

Die Bücherhallen Hamburg bieten kostenlose Gesprächsgruppen für Menschen mit Migrationshintergrund in verschiedenen Bücherhallen über die Stadt verteilt an. Autorin: Uta Keite Seit Dezember 2009 ist „Dialog in Deutsch“ am Start, ein Service der Bücherhallen Hamburg für alle Menschen, die den Integrationskurs besucht haben und danach ihr Deutsch trainieren und vertiefen wollen. „Dialog in Deutsch“ umfasst …

Dialog in Deutsch Weiterlesen »