Foto: Ahmad AtfehAhmad Atfeh betreut als Werkstudent neben seinem Jurastudium den Bundesfreiwilligendienst Welcome bei STADTKULTUR mit. Davor hat er selber einen BFD Welcome beim Dachverband absolviert. Seine Mission ist es, Brücken zu bauen zwischen Geflüchteten und den Kulturorten. Zum Lesen empfiehlt er die Bücher des französischen Schriftstellers Amin Maalouf.

Dein Name:
Ahmad Atfeh

Dein Beruf:
Projektassistenz Koordination BFD Welcome

Und was war dein erster Berufswunsch?
Pilot

Was ist dein Lieblingsessen?
Falafel und Pizza

Wie heißt deine Lieblingsband?
Die Alternativ-Rock-Band „Mashrou Laila“: Die fünf Libanesen mischen viele Musikstile in einem einzigen Lied, außerdem gehen sie auf verschiedenste Themen ein.

An welchem Ort hast du dieses „ganz bestimmte Hamburggefühl“?
In der Sternschanze und am Elbstrand

Was regt dich an Hamburg auf?
Verspätungen wegen Baustellen

Was ist für dich wichtig für eine offene Gesellschaft in unserer Stadt?
Gerechtigkeit und Freiheit für alle

An welches prägende Erlebnis in der Lokalen Kultur erinnerst du dich?
Die Kaffeekulturfahrt im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes im Oktober: Rund 40 Bundesfreiwillige aus ganz Deutschland sind drei Tage durch Mecklenburg-Vorpommern gefahren und haben sich Kultur angeguckt.

Was war dein erster Kontakt mit dem Dachverband?
Mein Bewerbungsgespräch für den Bundesfreiwilligendienst

Wo siehst du die Zukunftsthemen für STADTKULTUR?
Allen sollte ermöglicht werden, lernen und sich integrieren zu können.

Möchtest du uns zum Schluss noch etwas sagen?
Vielen Dank STADTKULTUR HAMBURG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.