Sie sind jung, kreativ, talentiert und begeistern sich für die bildende Kunst. Bei ihrer Berufswahl tun sie sich aber schwer. Ist Kunst zukunftsfähig oder sollen sie lieber etwas „Vernünftiges lernen“? Künstlerisch begabte Jugendliche stehen vor einer schwierigen Entscheidung. Der KULTURPUNKT IM BASCH möchte diesen jungen Talenten Mut machen, einen künstlerischen Beruf zu wählen, und plant dafür die Reihe ART42MORROW.

Autorin: Sabine Engelhart

 

Foto: Sabine Engelhart

Ziel von ART42MORROW ist es, das Potenzial von künstlerisch ambitionierten Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen im Alter von 16 bis 20 Jahren auf ein solides, zukunftsfähiges Fundament zu stellen. Es soll ihnen Wege in eine künstlerische Tätigkeit und Möglichkeiten bei der Wahl eines kreativen Berufes zeigen. Verschiedene Veranstaltungsformate – Vorträge, Seminare und Workshops –, zu denen Fachleute aus Kunst und Kultur eingeladen werden, sollen Licht in das Dunkel bringen. Die Kooperationspartner aus der Kreativwirtschaft, den Berufs verbän den, den Hochschulen, den Museen und den Galerien sowie freischaffende Künstler werden gleichermaßen angesprochen, um den Jugendlichen ihre Sicht der Dinge zu schildern. Der Kulturpunkt im Basch sorgt als Veranstalter dieses Gesprächsforums für eine konstruktive Atmosphäre. Am Ende der Veranstaltungsreihe soll den Jugendlichen eine realistische Selbsteinschätzung ihrer eigenen Fähigkeiten möglich sein.

Mit einer Ausschreibung für eine zeitgleich im Barmbek Basch stattfindende Ausstellung ausgewählter Arbeiten von Schülern will ART42MORROW zudem in einem geschützten Rahmen Öffentlichkeit für „junge“ Kunst herstellen. Mit dieser Ausstellung will das Kulturzentrum dokumentieren, wie groß das künstlerische Potenzial der Jugendlichen ist. Zusätzlich ist die Auslobung eines Förderpreises als Unterstützung und Motivation für die Nachwuchskünstler vorgesehen. Neben der beruflichen Orientierung in kreativen Berufen sollen die Veranstaltungen und Workshops gleichzeitig ein Forum für die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst und Kultur sein. Der Projektstart ist für 2013 geplant.

MITTWOCH 21. NOVEMBER UM 19:00 UHR
Informationsveranstaltung
Zu ART42MORROW
Kulturpunkt im Basch, Wohldorfer Str. 30

Kontakt:
Kulturpunkt im Basch, Sabine Engelhart, Wohldorfer Str. 30, 22081 Hamburg, 040/299 50 10, engelhart@kulturpunkt-basch.de, www.kulturpunkt-basch.de