Das Goldbekhaus führt dieses Jahr im Rahmen seines Kooperationsformates schukula.de ein Drachen- und Windskulpturenprojekt mit Schülern und Jugendlichen aus Indonesien und Hamburg durch.

Autorin: Regine Hüttl

Der Kinderkulturbereich des Goldbekhauses beschäftigt sich in diesem Jahr im Rahmen von „schukula.de – Schule und Kultur vernetzt“ mit dem Thema „Glück“ sowie der asiatischen Drachenbaukunst. Zusammen mit dem Kinder­bereich der Honigfabrik wird vom 14. bis 25. Juni ein Drachen- und Wind­skulpturen Projekt der besonderen Art stattfinden: Drei jugendliche Drachenbauer aus Denpasar auf Bali wurden eingeladen, ihre traditionelle Bauweise aus Bambus im Rahmen des Work­shops vorzustellen. Innerhalb von verschiedenen Workshops rund um das Thema Drachen und Drachenmythen werden Kin­der und Schüler aus der WI.R – Reformschule der Jarre­stadt in Winterhude und der Ganztagsschule Fährstraße in Wilhelms­burg mit den jungen Künstlern typische balinesische Drachen nachbauen. Dabei werden alle teilnehmenden Schüler viel über die Kultur Balis, das Handwerk und die Lebensweise kennenlernen und sich intensiv mit Indonesien – dem viert größten Land der Erde – beschäftigen. Auch die bekannten balinesischen Umbul Umbul Fahnen, die als Drachenschwänze im Wind wehen und Glück symbolisieren, werden im Workshop individuell und künstlerisch gestaltet.

In der Honigfabrik wird rund um das Thema getanzt, gebas­telt und verschiedene Drachenmythen erkundet. Mit dem Drachen­experten und Ingenieur Friedhelm Winkel werden hier aus recyceltem Material ganz andere Drachentypen entworfen. Auch das Indonesische Konsulat und das Völkerkunde­museum sind in die Kooperation einbezogen: Am 23. Juni gibt es einen offenen Workshop im Völkerkundemuseum, sowie Informationen über die vielseiti­gen Bambus-Pflanzen und über die hinduistische Göttin Dewi, der in Bali mit Drachenfesten für ihre fruchtbare Reisernte gedankt wird.

Zum Ende des Projektes präsentiert am 24. Juni eine Aus­stellung in der Honigfabrik das Thema „Drachen und Mythen“ und am 26. Juni – am Tag der offenen Tür in der WI.R Schule/Jarrestadt – die Drachenprojektgruppe dort ihre Raumgestal­tung rund um das Thema „Drachenprojekt und balinesische Lebens-Kultur“.

Jedes Kind wird stolz seinen „jungen Glücks-Drachen“ und die großen Gruppendrachen auf dem finalen Drachenfest am Samstag 25. Juni in Wilhelmsburg präsentieren können. Die Organisatoren aus Wilhelmsburg, Winterhude und Bali erwarten ein ganz besonderes „Inseltreffen“ der Kite-Kids mit ihren Glücks-Drachen aus Hamburg und Ostasien – Sampai jumpa!

Gefördert wird das Projekt von der Dr. Renate Thomsen Stiftung für Kinder, der Kulturbehörde, der Adickes Stiftung, der Haspa, weiteren Förderern und Spender­innen sowie den Schulvereinen und den Eltern.

Kontakt:
Kinderkultur Goldbekhaus, Regine Hüttl, Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg, regine.huettl@goldbekhaus.de, www.goldbekhaus.de

 

Tagged with →